Kurt Tepperwein - Leben im erwachten Bewusstsein

Kurt Tepperwein - Leben im erwachten Bewusstsein

Gabor Maté – The Wisdom of Trauma

Gabor Maté
Dein Wisdom of Trauma – Online-Kurs-Paket:
Jetzt noch zum Spezialpreis!

1.579,00

Dein Wisdom of Trauma komplett – Paket

Durch diese umfangreichen Lektionen führt dich Gabor Maté im vertiefenden Onlinekurs:

Modul 1: Trauma verstehen

Es liegt Weisheit im Trauma, was nicht bedeuten soll, dass wir jemandem ein Trauma als Lernerfahrung zufügen wollen, sondern, dass unsere Traumata, die uns von unserem eigentlichen Wesen getrennt haben, die Schlüssel enthalten, die uns zu uns selbst zurückführen können. Dafür ist es wichtig, dass wir uns und anderen offen und aufgeschlossen begegnen und nicht in einem Zustand verweilen, in dem wir uns selbst verurteilen.

Modul 2: Die Natur und Wissenschaft des Traumas

Traumata werden durch Epigenetik und durch unbewusste Botschaften an nachfolgende Generationen weitergegeben, das heißt Trauma ist generationenübergreifend und kollektiv. Trauma verursacht Rassismus. Psychische Erkrankungen entstehen durch den Versuch mit dem Trauma zurechtzukommen. Je nach dem, wie wir unsere traumatische Lebenserfahrung gedanklich bei uns tragen, wirkt sich diese einschränkend auf unsere Fähigkeit, am Leben teilzuhaben, aus. Unmut und Traurigkeit haben ihren Ursprung immer in der Vergangenheit.

Modul 3: NEIN sagen – Anhaftung oder Authentizität

Menschen werden mit einer angeborenen Verbindung zu ihrer Intuition und zu ihrer Authentizität geboren. Sie lernen jedoch diese Verbindung auszublenden, um das übergeordnete und überlebenswichtige Bedürfnis nach Bindung zu erfüllen. Beide, Authentizität und Bindung sind wesentliche Bedürfnisse, die jedoch im inneren des Kindes miteinander konkurrieren. Die Bindung ist immer der Gewinner in diesem Wettstreit. Dadurch entwickeln sich bei einem Erwachsenen Schuldgefühle, wenn er Nein sagt. Der Prozess der Rückgewinnung von Intuition und Authentizität beinhaltet 4 Fragen, die man sich stellen muss…

Modul 4: Beziehungen

Um eine gute Beziehung führen zu können, in der wir uns wohlfühlen, müssen wir zuerst lernen, uns mit uns selbst wohlzufühlen. Die Person an sich möchte den Schmerz loswerden, aber unsere innere Essenz, unser eigentliches Wesen, lernt aus dem Schmerz. Schmerz lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die Orte, die Fürsorge und Mitgefühl benötigen, die bei jedem von uns individuell sind. Alle Kinder haben auf eine Art und Weise, eine Trennung in der Fürsorge ihrer Eltern erfahren, es ist eine Wunde, die wir alle in uns tragen.

Modul 5: Über Schuld, Scham, Wut und Trauer

Schuld ist ein mächtiger Mechanismus, der entwickelt wurde, um einen kleinen Menschen „in der Spur“ zu halten, um seine Handlungen, an die Erwartungen seiner Eltern anzupassen und, um die Bindungsbeziehung zu erhalten. Wie alle Mechanismen überdauert auch Schuld ihre Zweckmäßigkeit. Erwachsene werden von Schuld begleitet, wenn sie versuchen, Grenzen zu zeigen. An sich ist Schuld ein gesundes Gefühl, das erlebt und nicht vermieden werden sollte.

Modul 6: Krankheit als Anpassung

Die Auswirkungen von Traumata auf Krankheiten werden von medizinischen Einrichtungen und Institutionen weitgehend ignoriert. Doch Krankheiten wie rheumatoide Arthritis, Multiple Sklerose, Sklerodermie, chronische Müdigkeit, Fibromyalgie, Kolitis, Morbus Crohn, chronische Psoriasis, chronische Hauterkrankungen und chronische Ekzeme betreffen Menschen, die ähnliche Persönlichkeitsmerkmale aufweisen, wie diese, die durch Traumata hervorgerufen werden können: die Bedürfnisse anderer vor die eigenen zu stellen; starre und zwanghafte Identifizierung mit einer Pflichtrolle und verstärktes, zwanghaftes Verantwortungsgefühl; Unterdrückung von Wut; Überzeugungen, dass man niemanden enttäuschen darf und dass man dafür verantwortlich ist, wie sich andere Menschen fühlen.

Gabor erzählt die Geschichte einer berühmten Cellistin, die an Multipler Sklerose stirbt, nachdem sie ihr Leben dafür lebte, die Mutter für ihre eigene Mutter zu sein.

Modul 7: Psychedelika und Trauma

Das tiefe therapeutische Potenzial von Psychedelika liegt in der Tatsache, dass sie den konditionierten Verstand ausschalten, so dass die Menschen Zugang zu zwei Aspekten der Realität finden, mit denen sie normalerweise nicht in Kontakt kommen. Einer dieser Aspekte ist das tiefe Trauma und der Schmerz, den sie in sich tragen. Das andere ist ihr wahres Selbst und ihre Verbindung mit dem Universum.

Modul 8: „Spiritual Bypassing“

Viele große spirituelle Lehrer missbrauchten ihre Schüler. Mit den Worten von Adyashantis waren sie „spirituelle Riesen, aber emotionale Säuglinge“. Unfähig, ihr Trauma zu heilen, nutzten sie ihre spirituelle Praxis, um das Hier und Jetzt zu transzendieren, das heißt, um die gegebene Realität zu verlassen, um an andere, friedlichere Orte zu gehen. Echte spirituelle Arbeit leugnet die gegenwärtige Realität nicht, sondern gibt uns die Möglichkeit, in Situationen präsent zu bleiben, aus der wir reflexartig flüchten oder uns zurückziehen würden. Wenn wir mit dem Erlebten nicht umgehen können, ist dies ein Zeichen dafür, dass wir vielleicht vermieden haben, uns dieser Erfahrung zu stellen.

Dein Wisdom of Trauma – Online-Kurs-Paket:
Jetzt noch zum Spezialpreis!

1.579,00

Shop
0 items Cart
My account